Schriftzug
Geschichte(n) -> 1892 Ein Grundstücke zum Bau einer Synagoge in St. Wendel

Notar Wiese

416

04.02.1892

 

Balthasar Jacob, Handelsmann zu St. Wendel, verkauft an

1. Samuel Daniel, Kaufmann, und Ehefrau Karolina Koppel, St. Wendel

2. Wendel Schoemann, Kaufmann, und Ehefrau Sarah Berl, St. Wendel

3. Borg Borg, Handelsmann, und Ehefrau Lisette Simon, St. Wendel

4. Jacob Sender, Metzger; und Ehefrau Karolina Sender, St. Wendel

5. Bernhard Hermann, Metzger, und Ehefrau Bertha Wolf, Alsfassen

6. Abraham Alexander, Metzger, und Ehefrau Karolina Adler, St. Wendel

7. Alphons Wolf, Kaufmann, und Ehefrau Regina Meyer, St. Wendel

8. Michel Rothschild, Handelsmann, und Ehefrau Viola August, St. Wendel

9. Julius Sender, Handelsmann, und Ehefrau Ida Jacob, St. Wendel

10. Hermann Weyl, Kaufmann, und Ehefrau Mathilde Kahn, St. Wendel

11. Moritz Jacob, Handelsmann, und Ehefrau Jetta Haas, St. Wendel

12. Hermann Bonem, Kaufmann, ledig, St. Wendel

13. Leopold Borg, Handelsmann, und Ehefrau Klara Henne, St. Wendel

als gemeinschaftliche Ankäufer.

 

Flur 5 Nr. 245/200

in Kelzweiler

Garten

10 ar 28 Meter

unter Eduard Jochem und Josef Knoll

zum Preise von 2800 Mark

 

Dieses Grundstück solle als Bauplatz für eine noch zu errichtende Synagoge dienen.

 

Die von 1.-13. genannten erwerben je ein 14tel und werden somit Miteigentümer.

 

Historische Forschungen · Roland Geiger · Alsfassener Straße 17 · 66606 St. Wendel · Telefon: 0 68 51 / 31 66
E-Mail: rolgeiger(at)aol.com · (c)2009 hfrg.de

Diese Website durchsuchen

Suchen & Finden  
erweiterte Suche