Schriftzug
Auswanderungen -> 19tes Jahrh. Heimatscheine, ausgestellt in St. Wendel

Heimatscheine, ausgestellt in St. Wendel im 19ten Jahrhundert

 

Seite 1

 

Königreich Bayern. Pfalz.

Heimathschein

ausgestellt an Gottlieb Reichhardt, Schlosser

wohnhaft zu Ernstweiler

geboren daselbst

wird zum Zwecke des Aufenthalt in der Stadt St. Wendel hiedurch bescheinigt, daß derselbe und zwar durch Abstammung die Eigenschaft als Bayer besitzt und in der Gemeinde Ernstweiler heimathberechtigt ist

 

10. Mai 1865

 

Der Inhalt des Vorstehenden sowie die Unterschrift des Bürgermeisters Mohrbacher wird andurch bestätigt.

Zweibrücken, den 10. Mai 1865

 

Personalbeschreibung:

Stand                                               verheirathet

Größe                                               5 Fuß 9 Zoll

Statur                                              schlank

Angesicht                                          rund

Haare                                               braun

Stirne                                               hoch

Augenbrauen                                      braun

Augen                                               dto

Nase                                                proportioniert

Wangen                                            proportioniert

Mund                                                proportioniert

Zähne                                               gesund

Kinn                                                 rund

Bart                                                 braun

Besondere Kennzeichen                        keine

 

-------------------

 

Seite 2

 

Königreich Bayern. Pfalz.

Heimathschein

ausgestellt an Maurer Johann Berberich

wohnhaft zu Louisthal und 31 Jahre alt

geboren daselbst

wird zum Zwecke des Aufenthalt in St. Wendel hiedurch bescheinigt, daß derselbe und zwar durch Abstammung die Eigenschaft als Bayer besitzt und in der Gemeinde Louisthal heimathberechtigt ist

02.10.1865

 

 

Personalbeschreibung:

Stand                                               verheirathet

Größe                                               5 Fuß 9 Zoll

Statur                                              schlank

Angesicht                                          proportioniert

Haare                                               schlicht

Stirne                                               hoch

Augenbrauen                                      braun

Augen                                               blond

Nase                                                gerade und stark

Wangen                                            voll

Mund                                                gewöhnlich

Zähne                                               gut

Kinn                                                 spitz

Bart                                                 blond

Besondere Kennzeichen                        keine

 

-------------------

 

Seite 3

 

Königreich Bayern. Pfalz.

Heimathschein

ausgestellt an Bernhard Rohr

wohnhaft zu Otterstadt und 21 Jahre alt

geboren daselbst

wird zum Zwecke des Aufenthalt in der Stadt St. Wendel hiedurch bescheinigt, daß derselbe und zwar durch Abstammung die Eigenschaft als Bayer besitzt und in der Gemeinde Otterstadt heimathberechtigt ist

19. Oktober 1861

 

Der Inhalt des Vorstehenden sowie die Unterschrift des Bürgermeisters Graef wird andurch bestätigt.

Speyer, den 10. Mai 1865

 

Personalbeschreibung:

Stand                                               Bierbrauer

Größe                                               5 Fuß 7 Zoll

Statur                                              untersetzt

Angesicht                                          rund

Haare                                               rötlich

Stirne                                               nieder

Augenbrauen                                      rötlich

Augen                                               blau

Nase                                                gewöhnlich

Wangen                                            frisch

Mund                                                gewöhnlich

Zähne                                               gesund

Kinn                                                 rund

Bart                                                 stark

Besondere Kennzeichen                        auf einer Wange ein sog. Muttermal

 

-------------------

 

Seite 4

 

Königreich Bayern. Pfalz.

Heimathschein

ausgestellt an Johann Davitshöfer

wohnhaft zu Hauptstuhl und 30 Jahre alt

geboren daselbst

wird zum Zwecke des Aufenthalt in Preußen hiedurch bescheinigt, daß derselbe und zwar durch Abstammung die Eigenschaft als Bayer besitzt und in der Gemeinde Hauptstuhl heimathberechtigt ist

Bruchmühlbach, 3. April 1858

 

Der Inhalt des Vorstehenden sowie die Unterschrift des Adjunctus Taulhaber wird andurch bestätigt.

Homburg, den 3. April 1858

 

Personalbeschreibung:

Stand                                               Taglöhner

Größe                                               5 Fuß 6 Zoll

Statur                                              untersetzt

Angesicht                                          länglich

Haare                                               braun

Stirne                                               hoch

Augenbrauen                                     

Augen                                               grün

Nase                                                schitz

Wangen                                           

Mund                                               

Zähne                                               gut

Kinn                                                 länglich

Bart                                                 stark

Besondere Kennzeichen                       

 

-------------------

 

Seite 5

Herzoglich Sachsen-Coburgisches Fürsthenthum Lichtenberg.

Nro 68 des Paß=Registers

Dieser Paß ist gültig auf ein Jahr

 

Sämmtliche Civil= und Militär=Behörden werden hierdurch ersucht den (die) Vorzeiger dieses Reisepasses

                                                       Johann Brehm

aus                                                  Urexweiler

welcher

wegen                                              Privatangelegenheiten

über                                                 Saarelouis

nach                                                Frankreich

zu reisen gesonnen und durch ein Bürgermeisterei-Attest als unverdächtig legitimirt ist, frei und ungehindert zu reisen und zurückreisen, ihm (ihr) auch auf seiner (ihrer) Reise nöthigenfalls den erforderlichen Schutz und Beistand angedeihen zu lassen.

 

St. Wendel den 13ten November 1830

Herzogl. G. Regierung

 

Brückener (?)

 

Bezeichnung des Paß=Inhabers

1. Name                                            Johann Brehm

2. Stand                                           ledig

3. Vaterland                                       Fürstenthum Lichtenberg

4. Aufenthalt                                     Urexweiler

5. Religion                                         katholisch

6. Alter                                             26 Jahre

7. Größe                                            5 Fuß 4 Zoll

8. Haare                                            blond

9. Stirne                                           frei

10. Augenbrauen                                blond

11. Augen                                         blau

12. Nase                                           proportioniert

13. Mund                                           klein

14. Zähne                                         gut

15. Bart                                            blond

16. Kinn                                            rund

17. Gesicht                                        oval

18. Gesichtsfarbe                                gesund

19. Statur                                         untersetzter

20. Besondere Kennzeichen                  

 

-------------------

 

Seite 6 (Rückseite zu 5)

 

No 1003

Passiert nach St. Wendel

Saarlouis d 27ter November 1830

das Polizei Amt

der Bürger=Adjunkt

Raberadt

 

Reißt zurück nach Frankreich

St. Wendel 17ten Dezember 1830

Herz. S. Oberbürgermeisterei in fidem

Cleiners

 

Jung aber, der sich seither bei seinem Vater in Urexweiler aufgehalten reißt jetzt über Trier, Coblenz und Cöln nach Geldern

St. Wendel 29ten September 1831

Herz. S. Oberbürgermeisterei

Conrad

 

-------------------

 

Seite 7 (Photo, keine Rückseite)

Herzoglich Sachsen-Coburgisches Fürsthenthum Lichtenberg.

Nro 60 des Paß=Registers

Dieser Paß ist gültig auf ein Jahr

 

Sämmtliche Civil= und Militär=Behörden werden hierdurch ersucht den (die) Vorzeiger dieses Reisepasses

                                                       Jakob Albert

aus                                                  Berschweiler

welcher

wegen                                              Wanderschaft

über                                                 Saarbrücken

nach                                                Frankreich

zu reisen gesonnen und durch ein Bürgermeisterei-Bericht als unverdächtig legitimirt ist, frei und ungehindert zu reisen und zurückreisen, ihm (ihr) auch auf seiner (ihrer) Reise nöthigenfalls den erforderlichen Schutz und Beistand angedeihen zu lassen.

 

St. Wendel den 5ten November 1830

Herzogl. G. Regierung

 

Brückener (?)

 

Bezeichnung des Paß=Inhabers

1. Name                                            Jakob Albert

2. Stand                                           Bäcker

3. Vaterland                                       Fürstenthum Lichtenberg

4. Aufenthalt                                     Berschweiler

5. Religion                                         evangelisch

6. Alter                                             23 Jahre

7. Größe                                            5 Fuß  Zoll

8. Haare                                            schwarz

9. Stirne                                           bedeckt

10. Augenbrauen                                schwarz

11. Augen                                         braun

12. Nase                                           proportioniert

13. Mund                                           mittelmäßig

14. Zähne                                         gut

15. Bart                                            schwarz

16. Kinn                                            rund

17. Gesicht                                        rund

18. Gesichtsfarbe                                gesund

19. Statur                                         untersetzter

20. Besondere Kennzeichen                  

 

-------------------

 

Seite 8

Nr. 133 des Paß-Journals

 

Königlich-Preußischer Reise-Paß für das Inland

für

den Schriftsetzer-Gehilfen und Cigarrendreher Nicolaus Rhein

 

Reisezweck Condition

Reiset nach St. Wendel

Dieser Paß ist gültig auf ein Jahr

 

 

Signalement des Paß=Inhabers

1. Geburtsort                                     St. Barbara

2. Wohnort                                        Trier

3. Jahr und                                        1834

    Tag der Geburt                               7. Juli

4. Größe                                            5 Fuß 1 Zoll

5. Haare                                            rötlich

6. Augenbrauen                                  blond

7. Augen                                           braun

8. Nase                                             gewöhnlich

9. Mund                                            gewöhnlich

10. Bart                                            rötlich

11. Gesicht                                        rund

12. Statur                                         klein

13. Besondere Kennzeichen                   keine

 

 

Sämmtliche Civil= und Militär=Behörden werden hierdurch ersucht, den Vorzeiger dieses, welcher durch Notorietät als unverdächtig legitimirt ist, frei und ungehindert zu reisen und zurückreisen, ihme Schutz und Beistand angedeihen zu lassen.

 

Gegeben Trier, den dritten Juni 1800 ein und sechszig

der Königliche Polizei=Direktor

Zillahn (?)

 

--------------

 

Quelle:

Stadtarchiv St. Wendel

C8 53 Ausgestellte Heimatscheine 1830, 1865

 

 

Historische Forschungen · Roland Geiger · Alsfassener Straße 17 · 66606 St. Wendel · Telefon: 0 68 51 / 31 66
E-Mail: rolgeiger(at)aol.com · (c)2009 hfrg.de

Diese Website durchsuchen

Suchen & Finden  
erweiterte Suche