Schriftzug
Geschichte(n) -> 1512 Peter Maier: Der Reichstag in Trier -> Von dem Richs tage Zu Trier gehalten Anno 1512 tempore Maximiliani

Von dem Richs tage

Zu Trier gehalten

Anno 1512 tem=

pore Maxi

mili

ani

 

Donrstage

nach Inuo=

cauit

[4.! März]

Uff donrstage nach Inuocauit . v. Marcii

vmb viere vren nach mittage ist keyßch Mt

den Ryne herabe kommen faren. Zu Coblents

angelannt. Im Dutschenhuß den legger

genomen. Daselbst In abwesen des Erwel

ten von Trier vnd churfn vnd von syner g

wegen entfangen haben key. Mt. Wilhelm

h Zu Isembg, Jo her Zu Elts, Doctor Johan

Gutman Offi[cia]l Zu Cobl., Doctor L iting, R

von Rile, C von Dieuelich, R vom burgdorn,

Der Siegeler vnd D von Dietze mitt andern

vnd Jrer Mt. geschenckt .i. fuder wynes

vnd ettlich fische. Keiserlich Mt. hat durch

Iren Hoffmarschalck Windischgretzer den

Trierischen antwurtten laissen. Ire Mt.          [fol. 22v]

neme das geschencke In gnaden an vnd

wulle dem Erwelten eyn gnedigster Keiser syn.

By dem Keiser syn gewest

Pfaltzgraue Friderich

Hertzog Vl von Wirttenbg

Hertzog        von Bruynschwygh

Zorn, Mansfelt, Monfort, Nassaw

Budingen etc. vil Grauen vnd hrn.

Fritage

[5.3.]

Den fritage Zu Cobl. stille gelegen vnd

Im Tutschenhuiß misse singen laissen.


Samstage

[6.3.]

Samstages hat Syn Mt. Zu S. Florin

Ertzb Jacoben Zu Trier Requiem laissen

singen. Nach der missen an das schiffe

vnsers g h., Das an der brucken gehaltten,

geritten. Dar Inn gesessen vnd die Mosel

vß gefaren.

Syn mat. hat vngeuerlich by Ire gehabt          [fol. 23]

An die iiijc pferde

Gemelts Samstags Im mittage Ist Keyßch

mat. ad Cathenas kommen. Da gefutert,

der von Trier die Mosel herab gefaren Inn

meynong den Keys. Zu Cobl. Zu entfangen.

Da der Keis. Trier gnediclich angesprochen

vnd Ime erleubt, ghen Cobl. Zu faren vnd

vber drey tage nachZukomen. Die nacht

hat der Keiser Zu Cochme gelegen.


Remi[ni]scere

[7.3.]

Den sontag Remiscere ghen Celle. Daselbs

In der Kellnerien gelegen. Trier hat syner

Mt .i. fuder wyns thun schencken. dargegen

Ire Mt. dem Kelner daselbs Jorgen von Sien=

heim vj vnd syner frauwen i. gulden geschenckt.

Montage

[8.3.]

Vff den tage

fuere der von

Trier von Cob-

lents vß In

synem Rete

schiffgin,

vnd ich ver=

sumt das

schiffe vnd moist

Den Montag ghen Cusa gefaren vnd

die nacht Inn des Kelners huß Zu

Berncastel gelegen, gnt Frid. Schwane.

Der Jrer Mt. von Triers wegen xx

Hecht vnd viel schoner fornlen geschenckt.

Keißlich Mt. hat Ine mit vj fl. vnd

syn Frauwe mitt ij fl. vereret.

nachlauff biß ghen Nidderuelle.                         [23v]

Dinstage

[9.3.]

Dinstags Zu Numagen blieben Inn des

von Isenburgs huiß.

Mittwoch

[10.3.]

Mittwochs biß ghen Clussart gefaren

daselbst vffgesessen. ghen Trier geritten.

vnd den Leger Im pallast begriffen.

Donrstag [11.3.]

Donrstags Zu Trier.


Fritage

[12.3.]

Fritags hat Ire Mt. Im doeme Misse

Discantiren laissen. vnd den abent

dem von Trier, der eben ghen paltzel an=

kommen was, Zuentbotten, Er wulle dem

von Trier samstags Zumorgen In das felt

gegen paltzel entgegen ryten vnd Ine

Inn Trier fueren vnd das by Jrer Mt.

denselben morgen der von Trier essen sulle.

Trier hat darfur, das Keyß. Mt. Ime

entgegen ryten wulle, vnderteniclich gebetten,

vnd er wulle by Jrer Mt. essen.

Samstage

[13.3.]

Samstags zumorgen ist Trier vonn

Paltzel vß mit lx Pferden ghen Trier

geritten, synen chf. g syn von des Keisers

wegen entgegen kommen bede Grauen von         [24]

Zorn vnd mansfelt vnd syn Zu

Sand Symeonsportten Jn Trier vber

den martt zum pallas Zu geritten. Key.

Mt. den von Trier entfangen. Trier

hat sich Im pallas by Matern burgguen

vßgetan. Zu morgen mitt dem Keiser gessen.

Nach Tische ist Keißch Mt. mit obg. fursten

vnd Trier vber bruck vß beysen geritten,

mitt den falcken. Den abend widder Inkommen

vnd Trier synen legg by dem doemdechan

von Criechingen genommen.

Oculi

[14.3.]

Uff Sontag Oculi hait der Keis. In

dem pallast Misse figurieren laissen.

Der von Trier hat des

Keisers Tramptern (der

mitt dem heerbuycken

schlaher xiij waren.)

thun schencken ― xiij fl. auri.

Montage

[15.3.]

Montages vmb die acht vren des abends

hatt Trier eyn gnedig Audientz by dem

Keiser alleyn. daselbst der Keiser Ime Zusagte,

Ine gern mitt des stiffts regalien Zu belehennen.

[24v]

Dinstage

Mittwoch

Donrstage


Fritags

[19.3.]

Fritages ist Keiserlich Mt. mitt

obg. Chur. vnd fursten Zu Sandt

Maxmin geritten, daselbst Misse

vonn Sandt Maxmin figuriren laissen,

nach der missen das heiltumb vnd

des cloisters priuilegia gesehen.

Den nach mittage umb die v vren

ist Keysch Mt. mitt obg. Chur vnd

fursten vß dem pallast zum frythoff

Zu durch den bestern vber den Martte

Zu Sand Symions portten vß In das

felt dem pfaltzgrauen Curfn. entgegen

geritten, den entfangen, widder Zu

Trier In vber den Martt. durch pallas

gasse. In den pallast geritten. daselbst

der pfaltzgraue vrlaub genomen, den

obg. chur vnd fursten Zu syner herber=

gen Inn fleisch gasse geleidt haben.                    [25]

Der pfaltzgraue hat gehabt vmb

Lx pferde.

Samstag

[20.3.]

Samstags haben die Keiserlich Senng

vff anstellen hern Gabrielen Voigts,

Camer Secretarien, eyn misse Zu dene

Frauwenbruderen figurirt,

Den abent Jnn vnser L. Frauwenkirchen

Salue regina figurirt.

Gemelts samstages Ist Keyserlich Mt.

vß Trier, mitt wenig folcks, geritten.

ghen Berperg Zu deme von Werdenbrg

Graue Felix, von dannen ghen Diedenhouen.

vnd vortt ghen Metze. vnd daselbst

syn Tribut von den von Metze, welichs

sie nyemans wan eynem Keiser selbs

liebern. Ist by mynen tagen dißmale,

vnd hieuor Anno 1492 auch geschehen.

Letare

[21.3.]

Vff Letare Jherusalem haben bede

Pfaltzgrauen Zu den Carmeliten Misse,

die des Keisers Senger figuriert haben,            [25v]

gehoert.

Den tage hat der von Trier Im doeme

misse gehoert.

Vff gemeltten Sontage Ist der Rate

von Collen kommen faren.


Montage

[22.3.]

Vff  Montage nach Letare

haben by Trier Zu morgen gessen vnd

also gesessen

Paltzg Churf.

Hertzog frid. syn bruder

Graue Jtelfriderich von HohenZorn

Trier

Graue phil von Nassau

Der eltter Ryngraue

Die essen:

Mandelsoppe

Grundelen

Pasteden mit Eelen                                            [26]

Blae hechte. Mitt eyner Groener saels

Stoere. Mitt rueben

Gesotten fornlen

Karpen In eyner negel brue

Eyne Pfannen gebacks

Gebacken grundelen inn eyner gelbe

Galentin

Gebraten fornlen

Krebs

Tartten.

Desselben tags vnd die Zit

hat die Triersch Cantzlie

Zu gast gehabt des

Keisers Senger.

Jrer Namen:

Te[nor]        d thomas                      Nicodemus    Bas

Bas             d wilhelmus                  Georius         Alt

Te               d Gregorius                   Gregor          Te

Bas             Rotensteyner                Michael          Te

Alt              Georius fogel                

Cum x Juuenibus.                                    [26v]

Die Jnen vorgestaltt gerichte:

Mandelsoppe     Heiß Carpen

Kappesmueß       Backfisch

Hecht              mitt eyner saels

Salmen Im peffer

Gebacken bieren

Galentin

Fladen.


Dinstag

[23.3.]

Dinstage

Mittwoch

[24.3.]

Mittwochs hat des Ertzb. Zu Collen

Orator by Trier gessen.

Donrstag [25.3.]

qui obiit

ib[ide]m In

Crastino

marci. sepul[tus]

Apud S. Maxi.

ante cho[ru]m.

Habuit annue

In beneficiis

 fl. et

ab Impe[ratore] M fl.

[27]

Der Keiser

nannt Zu

der zit

den Ko. Zu

Franckrich

Bruder, vnd

ee der richs

tag vergienge,

wurden sie

fiande.

Annunciacionis Marie, das was vff

Donrstage, hat Trier Zu gast gehabt

doctor Doppeler, Probst Zu Nurenberg,

Doctor Rebeler vnd h. Herman Rincker.

Den tag haben des Keisers Senger

Zu Oeren figuriert.

Vnd syn Zu obg. Kur=

vnd fursten vff obg. zit

Zu Trier gewehst                                       [27]

Die Bottschafften

Des Ko vonn Franckrich

Des Hertzogen von Ferrar

des Babstes: quidam s[a]lutem rote Ludouicus

Des Ko Zu hispanien.

Der Statt Spier.

Fritag

[26.3.]

Fritages nach Annunciationis

Marie ist der Keiser widderkommen.

Samstage

[27.3.]

Samstages ist Hertzog Johanns von

Beyern Zu Spanheim mitt xL Pferden

ankommen.

Hertzog Alexanders bottschafft Zu

Veldents, doctor Phil Sommer.




Judica

[28.3.]

+ dem Erwel-

ten Zu Trier

Nota:

Vff Sontage Judica ist der Keiser mitt

nachfolgenden Chur vnd fursten vnd

bottschafften Zu Sand mathis geritten

vnd daselbst misse Laissen Discantiren.

Der Abt (Antonius gnt.) sang die

misse.                                                            [27v]

Der stant Im chore

Im Inganghe:

A dextris:

Keiser.

Churf Trier gab wihewasser dem Keis alleyne.

[Churf] Pfaltz

Hertzog frid. von beyern

Hertzog Hans von beyern

Wirttenbg.

Hertzog von Bruynschwig

Marggraue Hans von brandenbg.

A Sinistris:

Babst

frantzosisch

Engelisch                      Bottschaften

Nauarr

Walachen.

Der Keiser hat abgeredt zuschen den  

beiden bottschafften von Franckrich Vnd              [28]

Hispanien, das wan Keiserliche Majestat

Zu kirchen steet, ye eyn bottschafft vmb

die ander vnd nit bede erschynen sulten,

(wiewol das, als hie nach steet, nit gehal

ten worden, propter superbiam Galli etc.).

                                                                 

Das widder gehen Trier

       Inryten:

Zum ersten viel Edelen Zu fueß,

darnach Zu pferde viel Edelen,

Darnach Zu pferde viel Grauen vnd hern.

Vff die

Walach  Wirttenberg Brandenbg.  Bruynschwig

Den nach

Htzog fride   Nauarr    Hertzoch Hanns

Vff die

Trier   Engelant   Pfaltz.

Den haben gefolgt

Babst   Keiser   Franckrich.

Darnach die Keiserlich Rethe vnd also

Zum pallast Ingeritten. da yedermann               [28v]

erleubnisse genomen.

Den tag syn ankommen

die bottschafften

des Hertzogen Zu Lothringen,

Der Statt worms.

Keiserliche Majestat hat von Elsen vonn

Nuynheym weggen, die am Trierschem kurf

Hoiffgericht vrteil verloren vnd keyß.

Mat. supplicirt+, thun schriben, vnd das

datum also gesatzt: Geben In vnser vnd

des Heiligen Richs statt Trier vff etc.

Vnd als der Erwelt solichs lase, liessen

syn g. sich beduncken, also Zuschriben saltt

Jme vnd dem Stifft nachteilig syn, Jnn

ansehonge wie die statt von Trier Jme

vnd synem Stiffte bewant vnd zugetan

were, vnd hat geschickt synen Cantzler

zom Keiser vnd syn Mat. des, wie Trier

durch Keiser Carlen den viertten mitt

vrteil vnd rechte, vnder der gulden bullen,

Ertzbischoff Conen von Trier, Synen nak             [29]

vnd dem Stiffte zugesprochen w, vnder-

tenigst berichten, syner Mt. Copy dauon

geben vnd vor solich schriben bitten laissen.

Ire Mt. hat auch daraffter. wiewol sie

Zu Trier dem Erweltten mehr brieue

thun schriben, sich also Zu schriben gnedieclich

enthalten vnd an getanem bericht eyne

Keiserlichs benugen gehabt.

Der von HohenZorn, als der gern ettwas

fynanzt wult haben by denen von Trier,

hat sich zum burgermeister vnd rat getan,

sie gefraigt, ob sie auch priuelegia vom

Keiser haben vnd ob sie die confirmi=

ren wullen laissen. Jst anttwt gefallenn,

Sie haben keyne. Hat er witer gefraigt

weme si Zusteen, dem Keiser oder

dem Bischoff. Haben sie geanttwurt,

Trier sy eyn frystatt vnd gehoere Jr

Keyme Zu dann eynem Ertzb. mitt

eyner massen.

Die vonn Trier haben vff Richstegen

keynen stant wie ander Stette, wird                  [29v]

auch nit angeschlagen.

[29.3.]

Montags

Dinstage

[30.3.]

Dinstags ist keiserlich Maiestat vß

Trier geritten, beissen: die nacht Zu

Grimburg. Mittwochs Zu Sandwendl,

Donrstags Zu Schelingen gelegen vnd

den Fritag widderumb ghen Trier kommen.


Mittwoch

[31.3.]

Mittwochs haben die wirttenbergische

Senger Zu den Carmeliten figurirt, de

S. Sebastiano. Cum organo.

Donrstage

[1.4.]

Donrstags Zum morgen Essen hat

der Erwelt Zu gast gehabt

Htzoch Hans von beyern        

Wirttenberg

Bruynschwigh

Brandenberg

Grauen Zu budingen.

Die Essen:

Mandelsoppe                                                   [30]

Heiß Grundelen

Basteden mit Elen

Heiß Hecht

Stoer mit peffer

Eyn pannen gebacks

Heiß Karpen

Eyn mandely

Gebacken grundelen

Eyn groen mueß

Husen mit Essigh             Eyn feßgin mitt

Gebraten fische               husen hat der Keis.

Eyn krebs mueß              dem Erweltten gesch

Gebacken bieren                                     enckt

Galentin

Krebs

Des tags syn ankummen der Bischoff Von

Gurck

Serantiner Cantzler

Eyn ander Hispanisch Bottschafft.

Fritage

[2.4.]

Fritages, hat der von Gurcke Zu dene

Predigern misse figuriren laissen de tempore.      [30v]

Samstage

[3.4.]

Samstages ist kommen ryten vmb

vier vren nach mittag Der Ertzb. Zu

Ments Vriel, dem der Keiser mitt

den Kur vnd fursten entgegen gezogen.



Palmtage

[4.4.]

Der von Gurck

 

+

+

c

+

+

Vff den heiligen Palmtage Ist Keißch

maiestat Im doem Zu kirchen gewest,

mitt nachfolgenden Chur vnd fursten

vnd bottschafften. Beide Keiserlich vnd

Wirttenbergisch Sennger haben das Offi[ciu]m

und passion figurirt vnd vbermasse

wol.

Der Stanndt

A dextris:

Keiser

Ments

Trier           gab wihewass etc.

Pfalts

Hertzog f

Hertzog h

Wirttenbg

Bruynschwig.                                            [31]

A Sinistris:

Bapstes

Franckrichs

Hispanien               bottschafften

Nauarr

Osterrichs

Walachs

Der Inn vnd vßgang

Zur kirchen:

Walach                 Wirttenbg   Bruynschwig

Htzoch hanns   Nauarr      Hertzoch fride

Trier   mentz         Hispani      pfalts

Babst   Keiser   Franckrich

Gurck   Zorn    Serantyner.

Der Esel ist wie von altter vmb

gefuert vnd dem vor gefiddelt

und die Luten geschlagen.

Der Erwelt hat vff den

tage geschenckt. wie nachsteet:                 [31v]

dem Keiser          ij fuder w[yns], fische.

Ments.                i fuder w

Pfalts.                 i fuder w

Hertzoch Hanns.    i stuck w

Hertzoch Fride.    i stuck wyns

Wirttenbg            i fuder w

Bruynschwig        i stuck w

Gurck                 i fuder w

Zorn                   i fuder w

Serantyner          i fuder wyns

        Babstlicher bottsch      Fische

Montag [5.4.]

Montage

Dinstage [6.4.]

Dinstages [Ist Im pallas discantirt]

Mittwoch [7.4.]

Mittwochs. Ist Im pallas discantirt

Donrstag [8.4.]

Donrstags [Ist Im pallas discantirt]

Fritags

[9.4.]

Der monche

liesse sich

In der Passion

mercken wid

Karfritags hat bruder Cone, predig

ordens, morgens vmb vj vren vor

dem keiser In bysyn Trier vnd Gurck

vnd vieler Grauen vnd hern die passion

bis an die viij vren geprediget.                     [32]

Vmb nuyn vren hat man das Ambt

angehaben vnd die Passion figuriert.

vnd vnsern Herren Inns grab gelaigt.

nach mittage vmb dry vren die Passion

Continuirt biß an die v. vre die

geendet.

der die geist=

lichen, das

sie das werntlich schwertt, welichs dem Keis zustuende, ge=

bruchten.        Wartt ime von den mentzischen hartt vwissen.


Vmb ablais Zuverdienen.

Bin ich gangen In die Cene d.

Zom heiligen Crutze

Zu S. Mathis

Zu Nuynbrucken

Zu den Carthusern

Zu S Johann

In das Dutschhuiß

Zu Sand mertin                                  In 4 Stunden

Zu S Symeon

Zu S Mergen

Zu S Paulin

Zu S maxmyne

In den doem

Zu vnser L frauwen.                                        [32v]

Vff Charfritage Zu dene

Predigern

Knodelern

Augustinern

Carmaliten.

Samstag Inn die pfarkirchen Zu

Sand

Laurencien

Geruasius

Antoni

Gangolff

Paulus

Zu vns .L. Frauwen.

Samstage

[10.4.]

Gemeltten Samstags ist Keyß. Mt. Langs

der Statt Graben (als man saigt wollen

vnd barfuß) Ire gepiet gangen ghen

Sand Maxmin vnd Zu S. Paulin Das

Salue singen, orgelen vnd Drumpten laissen

vnd Zu S. Symeon.

Ire Mt. hat dem prior Zu S. Mathys

gebychtet.

Ments vnd Trier syn In der Ostermetten

gewehst.                                                           [33]

[11.4.]

Noua:

Aragon

Frantzose

syn fiande

Vff den heiligen Ostertage ist Keys. mt.

Im pallast blieben. vnd der Erweltte Zu Trier,

Ments vnd Hertzog Hans In den doem gangen.

Trier by sich gehabt

Jo Grauen Zu Seyne

Gerlach

Salentin      Hrn Zu Isemburg

Wilhelm

Zwene von Kriechingen

eynen von Ripoltzkirchen

Eberhart hrn Zu pirmont

Hern Jorgen von Elts dutschen Compthur

Joh hrn Zu Helffenstein

Doctor Henrich Dungen

Jo hern Zu Elts

Friderich vom hagen

Michel Waldecker Hoffmeister

Casper von Dieuelich  Cuchenmeister

Corin von nassaw    Jo von nassaw

Adam vom Steyne

Friderich von Elts

Wigand von Dienheym

Jorg von der Leyen Caspar von Cronenbg       [33v]

Godhart von Cleberg

Ott Hombrecht von Schonenberg

Philips Hilgin der jonge

Karl [und]

Baltasar boessen von Waldeck

Jo. von Dieuelich

Phil. Mulle von Vlmen

Brun von Arscheit

Adolff von Reckenrodt

Albrecht von Arnheim

- wysser

- von Belle

Die Trierisch Cantzlie:

Jorg Kebisch von Spier,

Peter Maier von Regenspg, Secretarien

Nicolaus Lant von Celle  Collector

Frantz von Westhaben

Ludulff Meyer

Hans Liesche

Johann Cugnon von barr

Den nachmittage hait Bruder Coene Im

pallast vorm Keiser geprediget ? Dar

nach ist die vesper figuriret In bysyn                   [34]

Trier, Pfaltz, Hertzog Fride, Wirttenbg

Bruynschwigk, Gurck, vil Grauen vnd

hrn.

Darnach ist Kei. Mt. In den gartten gangen

mitt obg. hrn. vnd vor nuwe meren

gesaigt, der ko von Aragon sy des Ko

von franckrich fiant worden.

Montage

[12.4.]

Vff den tag

ist der statt Coln

geschickter eyner

von schiderich

by den Cartusern

gelingen ge-

storben. R I P

Vff Oster montage Ist Kei. Mt. In den doeme

gangen. Also

Am Ersten vil Edelen Grauen hrn.

Wirttenbg.   Walach   Bruynschwigh

Hertzog f    Nauar   Hertzoch H

Trier  Engelsch b.  Mentz.   Pfalts.

Der von Pappenheim mitt

Dem bloissen schwert.

Babst      Der Keiser     Franckrich.

 

In der kirchen gestanden

wie vff Palmarum.

an statt Hispanien Engel

nemlich magnificus d.Rupertus wyngfelder  Eques

Serenissimi Regis Anglie et Francie apud Ces[aream] Mtem

Orator.                                                                 [34v]

Keisers Capellane haben die Misse, so fi=

guriert worden, gesvngen.

Trier Zu mittage by dem Keiser gessen.

Den nach mittage syn die hrn. alle Zum

Keiser Jnn den pallas geritten vnd da

ist rat gehaltten.

Dinstag [13.4.]

Dinstags

Mittwoch

[14.4.]

Mittwochs vnder dem morgen essen Ist

ryten ankommen Ertzb. Phi von Collen.

mit c viij pferd.

Den abent haben Ments vnd Collen by

dem Keiser gessen.

Nach dem essen Syn by dem Keiser gewest

Trier, Ments, Collen vnd Pfalts bis In ix

vren.

Trier hat den Wirttenburgischen Tramptern

geschenckt vi fl. auri.

Donrstagh

[15.4.]

Donrstags hat Trier geschenckt dem von

Collen    i fuder wyns.


Fritage

[16.4.]

Fritags syn Zu schiffe kommen faren

Marggraue F von brandenbg syn soene

[35]

Casimirus vnd dochterman Marggraue

Ernst von baden vnd eyn Graue vonn

Hennenbg

Des Bischoffs von Wurtzburg bottschafft

Her Sigmond von Tungen, Ritter, Hoffmeist

vnd Her Peter von Vffsatze doemhr.

Der Statt Regenspurg geschickten.

Den Tag hat Key. Mt. allen Kur vnd

fursten vnd botschafften ansagen lassenn,

Zu dryen vren nach mittage vffm Rat

huse Zuerschynen. welich rathuse Zugericht

was In dem Collegio In Sand Dieterichs

gassen Zierlich vnd eerlich, mit viel

gemachenn.

              Demnach syn geritten zum huiß:

Marggraue Friderich, Casimir vnd Hans

von brandenburg

Marggraue Ernst von Baden

Trier

Collen

Hertzoch Hanns

Vmb die viertte vre: Wirttenbg.

Hertzoch F              Brunschwigh                     [35v]

Ments   Keiser         Pfalts

Keiserlich rete         vnd Zorn.

Zu viere vren hat Keiß. mat. Proponiren

laissen vrsache diß Richstages vnnd

damitt den richstage angehaben, gescheiden

Zuschen v vnd vj


Samstage

[17.4.]

Samstags syn Kur vnd fursten vnd

Bottschafft des morgens vmb 8 vren

vffm Huiß Zu rade gewest. sine Cesare.

Der rat von Trier hait morgens vnd

nach mittage mitt dranck vnd Confect

den hrn. Eerlich collacion zugericht. wie

wol sie des nit Zu thun.

In der Osterwochen ist vnss Hern Jhesu

Cristi Rocke fonden. que (ut fertur)

aliquantulum putrefacta et lacerata est.

Cum una p[rec]iosissima cruce Aurea et

aliis reliquiis notabilibus etc.

Quasimo

[do geni]ti

[18.4.]

Quasimo[do geni]ti hat Keiserlich Mt. Zu dene

Cartusern Misse figurieren vnd orgeln

vnd den basse mit eyner basunen dar Jnne

blasen laissen.

Der stannt:                                               [36]

A dextris:                                                A sinistris:

Keiser

b: Marggraff f von branden

a: Hertzog Friderich

Wirttenbg.                                               Prior Cum

Brunschwigh                                            fratribus

Margg. Casimirus

Margg. Ernst

Der von Hennenbg.

Montag

[19.4.]

Montages Syn churf., fursten vnd Stennde

des riches vff Das huiß Zu rade geritten.

Der Keiser vff das geiegts ghen Dagstul

Dinstags ghen Beckingen. den Mittwoch Zu

Huyspach gelegen.               Donrstags

Zu mittage Zu Zerue getzeert. vnd vmb vj

vren widder ghen Trier kommen.

Jtztgemelts montags Zu mittag haben

by Trier gessen Gurck vnd Serantiner.

Denselben montag Jst kommen ryten Bischoff

Wilhelm von Strasburg mit xL pferdenn.          [36v]


Dinstage

[20.4.]

Die Stennde des riches haben eynen vsschosse

Verordennt, der ist dinstags Zu morgen

Zu rat geritten. Von Trier wegen Johan

von Elts. Nach mittage vmb 2 vren

die Cur vnd fursten selbs.

Des Hertzogen von Guilge Graue Wilhelm

von Wiede, Friderich von Brambach vnd

Der Cantzler syn den tag ankommen.

Mittwoch

[21.4.]

Mittwochs ist eyn ander franzosisch

bottschafft kostlich ankommen. Die haben

entfangen vnd der entgegen geritten

von des Keisers weggen Hertzog f vnd

der von Zorn mitt andern Keißn Reten

vnd dene Zu sand maxmyn losieret.

Fritag

[23.4.]

In die Georii syn alle Chur, fursten

vnd stende des richs vffm Huiß

Zu rade gewest. Den nachmittag Der

vsschosse.

Gemelts tages hat der Keiser Inn by

syn Kur vnd fürsten die frantzosisch

bottschafft vnd Ire werbong gehort.

Samstage

[24.4.]

Samstags ist man vffm huse ab[ermalen]                  [37]

Zu rade gewehst.

By Collen Zu mittag haben gessen

Trier, ments vnd pfalts vnd

hat xviij gerichte geben.

Den tag hat der Keiser eynen Seehonnt

In dem wiher by dem douffborn hitzen

laissen, der die honnde genomen, vnder

das waser getzogen. Deshalben man dene

wiher vßlaissen muessen. Sust were er nit

erlaigt wordenn.


Misericordia

Domini

S marx tag

[25.4.]

Vff Sontag Misericordia domini, was

Sand Marx tag, giengen die hrn. vom Doeme

In albis Stacie Zu sand Laurentien. Der

Doemprobst drueg S. peters stab vnd nach

singonge der Antifen filie Jherusalem In

sand Laurentien Kirchen synd sie widd vß

gangen In den doeme vnd Hoe misse de tempore

gesongen. Darinne waren Trier, ments, Collen.

        Vnd were sand Marx tag gefallen vff

eynen wercktage, Were die stacion gangen

Zu sand mathis.

Zuschen dryen vnd vieren hat Trier deme           [37v]

von Brandenbg. M Fride. mitt synen Soenen

i  fuder wynes geschenckt.

Deme Bischoff Zu Straisbug i  stuck.

Montag

[26.4.]

De Pallio

Domini

Montags ist man vff das Huiß Zu

rait geritten.

By Trier haben gessen Ments, Bamberg

vnd Strasburg.

Nach deme abendessen ist vns g. H. Zom

Keiser In dene pallas gangen. viijc

knecht halben, So Zu vren lagen, die Trier

gerne vß dem Lande gehabt hette.

Vff den tage ist her

Jacob von Elts

von rome mit

dem pallio

komen.

Vmb dry vren Ist der Keys. Mitt viel

fursten Zu s. Symeons portten vßgeritten

Langs den graben Zu den Cartuseren. Da

vesper gehoert. Darna In das fellt beissen

geritten vnd vmb vij vren widder kom-

men.                                                                     [38]

Denselben abend haben by Trier gessen

Her Johann Schurenfels Burgermeister vnd

Her Joh. Reide rentmeister der Statt Collen.


Dinstage

[27.4.]

Dinstags. mane Iterum ad Consilium.

Zu morgen haben die Kurfn by pfalts

gessen.

Des Lantgrauen von Hessen Zu Spangenbg

Huisf[rau] Ist mitt xx Pferden vnd ij  wagen

ankommen.

Mittwoch

[28.4.]

Mittwochs. mane Iterum In c[on]silio.

Donrstag

[29.4.]

Donnerstags

fritage

[30.4.]

Fritags. Quirini. mane In c[on]s[ili]o

Samstag

[1.5.]

Samstags Phil[ippi] et Jacobi. ho[r]a 12 Iterum

ad consilium.

Eodem fuit dedicacio maioris eccl[es]ie Tre[uirensis],

ibi comparuerunt d[omini] de S. Paulino et

Symeone.          In summa missa fuerunt

Trier. Mentz. Bamberg.

Eodem hat Trier geschenckt Bamberg 1 st w        [38v]

Baden. C. 1 stuck.

Dem Hoemeister Tuischenordens  1 stuck.


Sontag

ij [2.] may

Jubilate, Zu mittag haben by Trier

gessen Collen, Brandenb. Frid, Cazi,

Hanns, Marg. Ernst vonn Baden vnd Hen=

nenberg.    Collnische Grauen vnnd

Rete.

Der keiser hat eigener Person In bysyn

Cur vnd fursten Dinstags, donrstags

na Mis[ericordia] domini, phil. Jacobi vnd Ju[bila]te

die sach beruren des Grauen

von Sonnenbg. todschlag zuschen den

Trochsessen von walpurg vnd Graue

Felix von werdenberg nach der lenge

verhoert vnd nach beschlosse den ab-

scheit geben: Ire Mt. hab die sache

gehoert, wulle nu darinn handlen,

wie sich gebuere.

Montag

[3.5.]

Montags, Inuencionis Crucis, hat Im

Doeme Keiße. mt. der Keiserinnen fraw

Maria blancka begengnisse thun laissen.

Dinstag

[4.5.]

Dinstags begaen laissen Ertzb. Jacoben

Zu Trier vnd ander Ire das jare ver=                      [39]

storben Rete vnd diener fast costlich vnd

Zierlich etc.

Den tage ist der Keis. Zu Lutzenburg Zu

geritten, die nacht Zu macheren gelegen.

Den nachmittage die fursten Zu Rat.

Zu mittag haben by Trier gessen Hoemeist

Teutsch ordenns, M. Cristoff von badenn

(der das gantz Essen gestanden), M. Phil.

von Baden, M. Hanns von Brandenbg.

vnd der von Zorn.

Mittwoch

[5.5.]

Mittwochs ist der Keiser widderkommen.

Donrstag [6.5.]

Donrstags Iterum Zu Rat.

Fritag

[7.5.]

Fritags ad idem.

Zu mittage Laurentius Campeius, Orator

Pape, by Trier gessen.

Samstage

[8.5.]

Samstages ist der vsschosse vffm huse

gewest.


Sontage

[9.5.]

Cantate hat der Keis. Im pallas misse

gehoret, die ist discantirt. Dar Jnn mitt             [39v]

zincken vnd basunen geblasen.

In bysyn

Trier, mentze, Collen, pfalts, Bamberg,

Straisberg, Hertzog f von beyern. M.

F[riderich] von brandenbg, Wirttenbg Baden C.,

Hertzoch Hans, Brunschwig, Marg. Casi,

Phil., hanns vnd Ernst.

Nach der Missen vnd In bysyn der Cur

vnd fursten hat der Keiser der schwytz

Bottschafft gehoert.

Trier hat den morgen By Wirttenbg. gessen.

Montage

[10.5.]

Montags ist pfalts anheym geritten.

Die andern C vnd f vffs huß

Zu rat.

Dinstags

[11.5.]

Dinstages ist Hertzoch H hinweg

geritten.

Vor vnd nach mittag ist man Zu

rat gewest Beruren veranderonge                           [40]

ader verruckonge diß richs tages

ghen Collenn, wie dan nachfolgends

auch geschehen. vnd der richs tage

daselbst Zu Collen geendt wordenn ist.

Den tag ist ankommen Hertzogh

Erich von Brunschwigh.

[16.5.]

Vocem Iocunditatis.

[23.5.]

Exaudi.

Historische Forschungen · Roland Geiger · Alsfassener Straße 17 · 66606 St. Wendel · Telefon: 0 68 51 / 31 66
E-Mail:  alsfassen(at)web.de  (c)2009 hfrg.de

Diese Website durchsuchen

Suchen & Finden  
erweiterte Suche