Schriftzug
Geschichte(n) -> 1767 was das Drillen der Wächter betrifft

Was das Drillen

der Wächter betrifft, Vermeine man nicht,

Zu viel gethan Zu haben, da die wächter

bey Verhinderung des gerichts botten, undt

wo die hartneckigkeit der beygestandener

Kinderen sie darVon abgehalten, zu drillen

bishero geschleget, bekannt ist, wie gemein die

gärthen dieberey, und wie nötig solche Zu be-

straffen seye, dahero wie die Kinder nicht

drillen wollen,dem gerichts botten auch nicht

folgen wollen, undt sich ebenwohl hartneckig

bezeiget, so haben sie wohl die straff

wegen ihres offentlichen ungehorsambts Ver-

dienet, Zumahlen, das drillen

keine Infamie nach sich Ziehet wie dan

die Drillen selbsten nicht, welches

resolution ich loco ertheilet. St. Wendel

d 2. 8bre 1767

 

sigl. Von Hame

Pro Copia originali ver-

botenus Consonante attestor

In fidem Theod. Fleck

stat- und hochgerichts

schreiber Zu St. Wendel

 

Quelle: Landeshauptarchiv Koblenz, 1 C 7533

Historische Forschungen · Roland Geiger · Alsfassener Straße 17 · 66606 St. Wendel · Telefon: 0 68 51 / 31 66
E-Mail: rolgeiger(at)aol.com · (c)2009 hfrg.de

Diese Website durchsuchen

Suchen & Finden  
erweiterte Suche