Schriftzug
Geschichte(n) -> 1822 Bestrafung der Söhne der Margaretha Prong auf der Hanauer Mühle bei Steinbach

Die Bestrafung der beiden Söhne der Margaretha Prong auf der Hanauer Mühle bei Steinbach wegen des von denselbenen getriebenen nächtlichen Unfug 1822

 

Die beiden Söhne sollen nach Steinbach gegangen, den Schullehrer geweckt und ihm gedroht haben. Frau Prong dagegen schreibt eine Gegendarstellung, daß der Lehrer immer besoffen sei und im Gegenteil den Streit angefangen hätte.

 

Quelle: Staatsarchiv Coburg, MinR 770

Historische Forschungen · Roland Geiger · Alsfassener Straße 17 · 66606 St. Wendel · Telefon: 0 68 51 / 31 66
E-Mail: rolgeiger(at)aol.com · (c)2009 hfrg.de

Diese Website durchsuchen

Suchen & Finden  
erweiterte Suche