Schriftzug
Geschichte(n) -> 1910 diskrete Verhaftung des Sparkassenrendanten Wilke

Kreissparkasse Wilke hat Geld unterschlagen 1910

 

Der Deutsche correspondent. (Baltimore, Md.) 1848-1918, September 23, 1910, Wochenausgabe, Image 3

Image and text provided by University of Maryland, College Park, MD

Persistent link: chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn83016118/1910-09-23/ed-1/seq-3/

 

St. Wendel. —ln einem Geheimfach des Schreibtisches des verhafteten Rendanten Wilke wurden Notizen gefunden, nach denen die Unterschlagungen in der Kreiskasse Sankt Wendel über 100.000 Mark betragen.

 

 

1910 diskrete Verhaftung des Sparkassenrendanten Wilke

 

Quelle: Mährisches Tagblatt, Olmütz, Dienstag, den 23. August 1910

 

(Auf orginelle Art verhaftet.)

 

Der Rendant Wilke von der Kreiskommunalsparkassa in St. Wendel, der Unterschlagungen in Höhe von etwa 100.000 Mark begangen hatte, weilte zur Zeit der Aufdeckung seiner Unterschlagungen im Urlaub. Von der Polizei wurde nun beraten, wie man den Verdächtigen am besten zurückberufen könnte, ohne seinen Argwohn zu wecken. Mein telegraphierte ihm, daß er zur Zeit in München am Stein [Bad Münster am Stein] weilende Prinz Eitel Friedrich das in der Nähe von St. Wendel gelegene Schloß Lichtenberg besuchen wolle, und da müsse er, Wilke, beim Empfang unbedingt zugegen sein. Er möge nach Empfang des Telegrammes sofort depeschieren, mit welchem Zuge er in St. Wendel ankommen werde. Der Rendant war ob dieser Auszeichnung der Art begeistert, daß er seine Badekur sofort unterbrach und mit dem nächsten Zug schon zurückkehrte. Vorher teilte er noch telegrafisch mit, daß er dann und dann in St. Wendel eintreffe. Hier angelangt, begab er sich zugleich zur Sparkassa, wo er nicht wenig erschrak, als er verhaftet wurde.

 

Quelle: anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?aid=mtb&datum=19100823&seite=5&zoom=33&query=%22st.%2Bwendel%22&provider=P03&ref=anno-search

 

Eigene Abschrift.

 

Historische Forschungen · Roland Geiger · Alsfassener Straße 17 · 66606 St. Wendel · Telefon: 0 68 51 / 31 66
E-Mail:  alsfassen(at)web.de  (c)2009 hfrg.de

Diese Website durchsuchen

Suchen & Finden  
erweiterte Suche