Schriftzug
Geschichte(n) -> 1784 Miraculoser Bericht

Miraculoser Bericht wegen genesung eines Kinds durch die Fürbitt des H. Wendelini

Miraculoser Bericht wegen genesung

eines Kinds durch die

Fürbitt des H. Wendelini

 

Mirculoser Bericht

im Jahr 1772 ist meinem Söhngen Schriberth als Er Ein

Vierteljahr alt gewessen S.v. der after darin ausgetretten,

auch durch gebrauch aller Menschen, doctory Hülf und

Haußmittel solcher demselben nicht mehr breyzubringen

geweßen, und wenn mann ihme diesen ausgetretten

darm mit aller gewalt bey gebracht hat, so hatte

Er keine ruhe in dem Leib, biß Er solchen wieder

von sich und bey 5 biß 6 Zoll lang Vor dem leib

herrauß geschaft gehabt und also hangen laßen,

wobey Er Einen beständigen durchbruch anbey noch

an sich hatte, und dieses Übel hat Er getragen

bis anno 1782 den pfingst motwochen, woselbsten

seine Mutte ihre Zuflucht nebst gott zu dem Hl. Wendalin

genommen und nacher St. Wendel gereiset, und

um die 9. uhr stund ersagten Tags des Mittwochs

1782 frisch und gesund worden, und gott seye

es gedankt, wir biß dato nicht das mindeste an

selbem VerSPühret, Nun hat das arme Kind

10 Jahr bereits die schmerzen dieses übelen Zustands

getragen, wo selbe in Einem langen rock gegangen

wie Ein weibsbild, fort die ganze Zeit über kein

stund wie andere sitzen können, sondern

allezeit stehen - oder auf der seiten, und auf mau

und vordern leibe liegen müßen Imbsweiler d 29ten

May 1784.   Andreas Gross  __thofer schulmeister

                                         Kurpfalz Ober Amt Lautern

                                         unterAmts Rockenhaußen

 

Der Herr Vatter benenten Kinds hat dieses eigenhändig geschrieben,

und mir diesen Bericht in gegenwart seines Kinds, und unterschriebenen

Zeugen allhier den 1ten Junij 1784, das ist pfingst dienstags abends um

acht Uhr im Pfarrhauß, zu Sanct Wendel mit getheilet; ist auch all stunden

bereit seine Aussag und Bericht mit einem Eid zu bestättigen. M. Bender

F. Theodulphus Beul ord. Prad. mpp             Al Schmitt          Pastor mmp

E. Funck Sacellanus ad Stum Wendelinum    pastor in Bech___

Historische Forschungen · Roland Geiger · Alsfassener Straße 17 · 66606 St. Wendel · Telefon: 0 68 51 / 31 66
E-Mail: rolgeiger(at)aol.com · (c)2009 hfrg.de

Diese Website durchsuchen

Suchen & Finden  
erweiterte Suche