Schriftzug

 

6. Kirchspiel Limbach

 

Dazu gehöret im Oberamt nur das einzige Dorf dieses Namens, drei kleine Stunden von Tholey zur Bremse zu in der Richtung wie Neupel gelegen, hat einen großen und fruchtbaren, aber gebirgigen Bann, wovon ohngefähr der vierte Theil an der linken Seite der Bremse gelegen und durch eine im Jahre 1789 neu erbaute hölzerne Brücke, die lezte über diesen reißenden Bach bis zu seinem Ausfluß in die Saar, in Verbindung mit dem übrigen Bach stehet.

 

Außer

 

a)       der zum Landesherrlichen Domaine jährlich eingehenden Grundrente von 16 Malter Saarbrücker Maaßung halb Korn und halb Haber sodann 6 Livres Lothringischer Maaßung an Geld, haben dergleichen auf dem Bann zu ziehen

 

b)       Die Georg La Sallesche Erben zu Sarrelouis modo Albert La Salle, ein französischer Offizier, an Korn und Habes jedes zur Hälfte jährlich 11 Malter Saarbrücker Maaßung und ein Pfund Heller oder 20 Sols Lothringisch.

 

c)       Die Abthey Tholey 4 Malter 3 Fas Korn, 2 Malter 2 Fas 3 Sester Haber und 3 Fl. 42 Xer an Geld nebst 7 Kapaunen, jeden zu 12 Albus.

 

d)       Der Freiherr von Hagen zur Motten ein Pfund Heller zu 20 Sols lothringischer Währung.

 

Dann hat der landesherrliche Domaine von jeder Untertanen-Haußhaltung jährlich 3 Rauchhühner zu emppfangen, muß aber davon abgeben: an die Abthey Tholey 12 Stük, an den Freiherrn von Hagen 9 Stük und an Albert La Salle 3 Stük. Die jezige La Sallesche Rente war vormals von Hagenisch, kam an Weißkirchen, dann an die Zandten und vom Freiherrn Franz von Zandt hat solche nebst dem, was im Kirchspiel Bettingen dazu gehöret, Georg La Salle am 26. November 1751 erkauft.

 

Die Gemeine besizet 452 lothringische M. Hochwaldung und den Bannes-Erben gehören ohngefähr 800 M. Rothecken zu. Auf dem Bann jenseits der Bremse liegt der herrschaftliche Hochwald, Farrenwald, dieseits der Wald Kirchholz und der kleine und große Hostwald, wovon ein Theil in die Bettinger Gemarkung hinüberziehet. Diese landesherrlichen Domainewaldungen mit Inbegriff des zu Bettingen gelegenen Theils von Host können 1000 M. enthalten, der Zehenden ist dem Teutschen Orden gehörig und releviret von der Balley Lothringen.

 

Da vor Zeiten die Gemeinde Limbach von ihrem Bann den Distrikt Creuzheck an die Gemeinde Gresaubach abgegeben und dagegen den Distrikt Hofeld eingetauscht, auf gleiche Weise auch gegen eine Ausener Wiese den Ackerdistrikt bei der Hanswies zum Ausener Bann cedirt hat, so erläutert dieses die Teutschordens Zehendbeziehung auf beiden namhaft gemachten, nunmehr Gresaubacher und beziehungsweise Ausener Felder, zugleich auch die Hochfeldsflur. Der Teutsche Ordenszehend betrug im Jahre 1790 118 Quart Korn und 141 Quart Haber, wozu jedoch um die Ernte zu berechnen die Hälfte weiters zu sezen ist. Der Pastor, welcher vom Zehendherrn nominiret und besoldet wird, hat ein ziemlich starkes Pfarrguth an Ackerfeld, welches aber wegen der Entlegenheit auf den Bergen wenig einbringt.

Die Limbach, welche im Kirchspiel Scheuern und an der Dagstuhlischen Grenze entspringt, fließet durch das von ihr benannt werdende Dorf und treibt unterhalb desselben eine vom landesherrlichen Domaine relevirende Bannmühle, von der jährlich 87 Pfund 15 Sols französischer Währung an Erbpacht eingehen. Etwas weiter rückwärts zur Bremse zu wurde an dieser Limbach in neueren Zeiten eine Kuperschmelz angelegt, welche aber dermalen verfallen ist. Zwischen der Mahlmühlen und der eingegangenen Schmelz zur rechten Seite des Bächleins im Wiesengrund, bricht eine Salzquelle hervor, die aber zur Benuzung noch nicht reichhaltig befunden worden ist. Uebrigens sind auf dem Bann Eisenerze vorhanden, auch ist im Jahre 1790 Braunstein, desgleichen im benachbarten Dagstuhlischen Gebiet gegraben wird, entdeckt worden. Nach Limbach ist der Dagstuhlische Weiller Dorf eingepfarrt.

  

Kapitel 7 "Kirchspiel Bettingen" =>

Historische Forschungen · Roland Geiger · Alsfassener Straße 17 · 66606 St. Wendel · Telefon: 0 68 51 / 31 66
E-Mail: rolgeiger(at)aol.com · (c)2009 hfrg.de

Diese Website durchsuchen

Suchen & Finden  
erweiterte Suche