Schriftzug
Geschichte(n) -> 1332 Stadtrecht in St. Wendel?

Erhielt St. Wendel 1332 Stadtrechte?

  

Das Sammelprivileg von 1332 und seine Auswirkungen

 

Zum Inhalt:

Aus der "Geschichte der Stadt St. Wendel" von Max Müller:

 

"Hand in Hand mit diesen militärischen Sicherungen ging die Sorge Baldewins um die rechtliche und wirtschaftliche Hebung des Ortes St. Wendel, dem Kaiser Ludwig der Bayer am 23. August 1332 auf dem Reichstage zu Nürnberg das Städterecht verlieh. Von diesem Tage ab zählt die Entwicklung unserer Stadt."

 

Das sog. "Sammelprivileg", das der deutsche Kaiser Ludwig im Jahre 1332 dem Trierer Erzbischof und Kurfürsten Balduin ausstellte, wurde vom Stadthistoriker Max Müller als Zeitpunkt der Verleihung der Stadtrechte an St. Wendel verstanden. Daraus resultieren die 600-Jahr-Feier von 1932 sowie die 650-Jahr-Feier im Jahre 1982. Müllers Theorie wurde hierzulande nie offiziell in Frage gestellt.

 

Die Fachwelt aber bewertet das Dokument ganz anders. Danach ging es bei der Verleihung des Privilegs nie um die Verleihung   d e r   Stadtrechte an irgendeinen der dreißig (!) darin genannten Orte, sondern sie bedeutete für den Trierer Kirchen- und Staatsmann eine Sicherung seiner Eigentumsrechte. Keiner der aufgezählten Orte hatte von der Verleihung unmittelbar Kenntnis erlangt, wenn überhaupt.

 

In St. Wendel dauerte es immerhin fast 600 Jahre.

 

In dieser Zusammenstellung kommen drei Historiker zu Wort, die bereits in den 1930ern ihre Artikel über die tatsächlichen Hintergründe der Verleihung verfaßt und veröffentlicht haben.

 

Außerdem wird zum ersten Male eine Übersetzung der Urkunde ins Deutsche veröffentlicht und damit ein kompliziertes, aber nicht unwichtiges Dokument der Öffentlichkeit nahe gebracht.

 

Diese Texte liegen auch in schriftlicher Form vor:

"Erhielt St. Wendel 1332 Stadtrechte?

Das Sammelprivileg von 1332 und seine Auswirkungen"

 

von Roland Geiger, St. Wendel (Hsgr.)

 

Band 9 der Reihe "gestern"

ISBN-13: 978-3-939460-12-1

erschienen im Eigenverlag am 18.11.2007

Preis: 6 Euro

 

zu beziehen bei

 

Roland Geiger Historische Forschung
Alsfassener Straße 17, 66606 St. Wendel
Tel. 06851-3166
email rolgeiger@aol.com

 

Historische Forschungen · Roland Geiger · Alsfassener Straße 17 · 66606 St. Wendel · Telefon: 0 68 51 / 31 66
E-Mail:  alsfassen(at)web.de  (c)2009 hfrg.de

Diese Website durchsuchen

Suchen & Finden  
erweiterte Suche