Schriftzug
Carl Nikolaus Riotte -> 1868 Briefe an Friedrich Hassaurek -> 17.04.1868 Washington, DC

Washington, d.C., d 17. April 1868.

 

Lieber Herr Hassaurek.

Ich habe Ihren Brief vom 13ten u. die kleine Note vom 14. letztere mit dem Check auf $ 30 erhalten, u sage Ihnen meinen Dank. Auch ich habe das Datum meiner ersten Korrespondenz nicht notirt glaube mich aber nicht zu irren, daß sie am 12. oder 13 v.M. abgieng. Ich schlage daher vor, daß wir von 15 zu 15ten rechnen. Unsere Diskussion über Agate schlage ich vor nunmehr auf sich beruhen zu lassen; der Mann hat etwas so Angenehmes u. dabei distinguirtes, daß ich es ihm schon verzeihen kann, wenn er mich weder für einen Botokuden hielt noch als solchen schilderte.

 

[Botokuden (portugiesisch: von botoque = Holzpflock, Faßspund) ist die historische Bezeichnung für Indianer, die in den Wäldern des südöstlichen Brasilien, hauptsächlich auf dem Gebiet des Bundesstaates Minas Gerais, lebten. Quelle: wikipedia]

 

Allein ich fürchte noch immer Sie stellen meine Aufgabe zu hoch. Meine Mittheilung des deutschen Textes ist von H. Boernstein antizipirt worden. Daß auch ich, wie Sie, seine Hauptausstellung unbegründet halte, werden Sie aus der Korrespondenz ersehen haben. Wie Sie bemerken habe ich vielerlei an dem Vertrage auszusetzen gehabt, allein nichts in der Welt ist mir widerlicher als dies Geschrei über eine abgemachte Sache. Mögen sich die Deutschen dies zur Lehre nehmen sich politische Geltung zu verschaffen; es ist ja eine wahre Schande für sie, daß die Irländer in Masse im Kongreße vertreten sind, u. sich nicht Ein Deutscher darin befindet. Und nun gar Proteste u. "Indignationsmeetings" [Treffen zur Erörterung von Empörungen], da wird es einem beim blosen Namen 1849er katzenjämmerlich zu Muthe. Der Vertrag ist ein Fortschritt gegen den bisherigen Zustand; - es kommt aber dabei, wie bei jedem Vertrage Alles auf die bona fides der Partheien in der Vollziehung an.

 

Vollzieht ihn Norddeutschland, wie ich nicht den geringsten Zweifel hege, in liberalem u. humanen Sinne, so wird keine Gelegenheit zu Differenzen sich mehr ergeben, u. thut es nicht so, nun dann kann H. Daenzer u. andere Heißsporne ja noch immer mit Deutschland Krieg anfangen. Verrücktheiten zu begehen, dazu ist noch immer Zeit genug. H. "Argus" giebt sich sehr viele Blößen, daß er Unwahrheiten sagt: ich will mir eine Anthologie seiner Produkte anlegen wenn Sie mir sie ausschneiden wollen.

 

Bitte sagen Sie mir ob ich für Ihr Blatt 2 cts Postgeld zu zahlen habe, oder nicht. Bald verlangt es der Träger u. bald nicht.

 

Freundschaftlich Ihr

C.N. Riotte

 

Brief für Buckleur habe erhalten.

 

……………………….

 

Courtesy of Tutti Jackson, Research Services, Ohio Historical Society, 800 E. 17th Ave. Columbus, Ohio 43211; here: Hassaurek Papers, MSS 113, box 1, folder 5

 

Historische Forschungen · Roland Geiger · Alsfassener Straße 17 · 66606 St. Wendel · Telefon: 0 68 51 / 31 66
E-Mail:  alsfassen(at)web.de  (c)2009 hfrg.de

Diese Website durchsuchen

Suchen & Finden  
erweiterte Suche